Waldtiere in der Eifel — Expertenbesuch in der Burg-Grundschule Ulmen

Am Frei­tag, den 24.11.2017 besuch­te uns Herr Wolf in der Burg-Grund­schu­le Ulmen. Wir haben ganz vie­le Infor­ma­tio­nen über Hasen, Dach­se, Füch­se und Kanin­chen erhal­ten. Herr Wolf wuss­te sogar wie schnell ein Hase lau­fen kann. Außer­dem hat er aus­ge­stopf­te Tie­re mit­ge­bracht, die wir sogar anfas­sen durf­ten. Eine wei­te­re Exper­tin, Mar­got, infor­mier­te uns aus­führ­lich über die Wald­tie­re und beant­wor­te­te auch Fra­gen dazu. Mar­got hat­te auch einen Anhän­ger mit vie­len aus­ge­stopf­ten Wald­tie­ren dabei. Wir haben sehr viel gelernt und das noch mit viel Spaß.

Ein herz­li­ches Dan­ke­schön geht an die Exper­ten der Wald­tie­re, Mar­got und Herr Wolf.

(Von Emi­lia und Lucie, Klas­se 3b)

Advent im Flur

Auch in der Burg-Grund­schu­le Ulmen ist der Advent ein­ge­zo­gen. Die gan­ze Schul­ge­mein­schaft ver­sam­melt sich in der Advents­zeit jeden Mon­tag­mor­gen im Flur der Grund­schu­le und beginnt die neue Woche gemein­sam mit Lie­dern, Gedich­ten und Geschich­ten zur Advents­zeit. Instru­men­te wie Trom­pe­te, Kla­vier oder Quer­flö­te beglei­ten die Kin­der und unter­stüt­zen die weih­nacht­li­che Atmo­sphä­re. Jede Jahr­gangs­stu­fe gestal­tet mit ihren Bei­trä­gen jeweils ein klei­nes Advents­pro­gramm.
Die­se gemüt­li­che, besinn­li­che und ruhi­ge Zeit nut­zen alle Kin­der und Leh­rer, um sich auf das bevor­ste­hen­de Weih­nachts­fest ein­zu­stim­men.

Autorenlesung an der Burg-Grundschule Thommi Baake zieht Kinder in seinen Bann

Am 03.11.2017 besuch­te der Kin­der­buch­au­tor Thom­mi Baa­ke die Grund­schü­ler.

Im Rah­men des Lese­mo­nats Novem­ber, hielt das Kol­le­gi­um der Burg-Grund­schu­le eine ganz beson­de­re Über­ra­schung für die jun­gen Lese­mäu­se bereit. In der Büche­rei begrüß­te ein Autor sei­ne Leser­schaft: Mit Gitar­re und Stim­mung im Gepäck ver­zau­ber­te der Schrift­stel­ler nicht nur die jun­gen Lese­rin­nen und Leser, son­dern begeis­ter­te auch das Kol­le­gi­um. Stim­mungs­voll band er die Kin­der immer wie­der in sei­ne Erzäh­lun­gen ein und sorg­te für kurz­wei­li­ge Unter­hal­tung. Nicht nur mit sei­nen Büchern  „Feri­en im Floh­zir­kus“, „Urlaub im Kühl­schrank“ und „Die Rück­kehr der Leucht­gi­raf­fen“, son­dern auch mit sei­nen eigens kom­po­nier­ten Lie­dern sorg­te er für Lacher, emo­tio­na­le Momen­te und glit­zern­de Kin­der­au­gen. Gegen Ende der Lesung ent­pupp­ten sich die Grund­schü­ler bereits als wah­re Fans des Autors und schmet­ter­ten eines sei­ner Lie­der als Dan­ke­schön.

Ein unver­gess­li­cher Mor­gen, der die Her­zen vie­ler Schul­kin­der höher schla­gen ließ.